Tägliche Andacht mit Wochenthema und Bibelkommentar

Erster Brief des Petrus – Auslegung und Kommentar

Hier findet ihr einen Kommentar und eine Auslegung zum ersten Brief des Petrus.

Erster Brief des Petrus: Kapitel 1

Erster Brief des Petrus: Kapitel 2

Erster Brief des Petrus: Kapitel 3

Erster Brief des Petrus: Kapitel 4

Erster Brief des Petrus: Kapitel 5

Worte von Anselm Grün: Der erste Petrusbrief ist etwa zwischen 70 und 100 entstanden. Der Autor beruft sich auf die Autorität des Petrus, um die Christen, die unter der Feindschaft römischer Behörden und ihrer heidnischen Umwelt leiden, zu ermutigen. Er will sie zu einem Leben aus der Hoffnung ermutigen in einer Situation, die nach außen hin den Glauben immer mehr erschwert. Wer in der lebendigen Hoffnung auf das unzerstörbare Heil lebt, den können die Prüfungen nicht bezwingen (1 Petr 1,3–12). Er kann im Leiden trotzdem aus der Freude leben. Wer im Eifer für das Gute lebt, der kann von bösen Menschen nicht wirklich verletzt werden (1 Petr 3,13). Der erste Petrusbrief ruft auch uns auf, «einem jeden gegenüber bereit zur Antwort zu sein, der von euch Rechenschaft fordert über die Hoffnung in euch» (1 Petr 3,15). Wer trotz der Leiden an der Hoffnung festhält, der hat verstanden, wer Jesus ist und was Jesu Erlösung für ihn bedeutet. Und er legt durch seine Existenz Zeugnis ab für Jesus Christus. Anselm Grün

Infos zum Impuls 

– Start mit dem Wort Gottes in den Tag

– Kurzimpuls

– es gibt stets ein Wochenthema

– täglich nur 1x

– entweder über

   * Whatsapp

   * Facebook-Seite

   * Telegram

– ca. zwischen 6-7 Uhr 

– hier geht´zur Anmeldung

Tägliche Andacht

Mein Name ist Joachim Brenner. Ich arbeite als Lehrer für Kinder und Jugendliche mit einer körperlichen Behinderung. Den täglichen christlichen Impuls schreibe ich seit 2014.

Ich in der Wüste