Esra 2. Kap.: Auslegung, Kommentar, Andacht bzw. Predigt

Auslegung, Kommentar, Andacht bzw. Predigt zum Buch Esra 2. Kap.

Hier geht’s zu Esra 1. Kap.

Hier geht’s zu Esra 3. Kap.

Zu Esra 2. Kapitel

Esra 2 beschreibt die Rückkehr der Israeliten aus dem babylonischen Exil nach Jerusalem und Juda. Die Liste der Rückkehrer umfasst Familien, Priester, Leviten und Tempeldiener. Dieses Kapitel zeigt die Wichtigkeit der Gemeinschaft und der Erfüllung göttlicher Verheißungen. Es erinnert uns daran, wie Gott sein Volk nicht vergisst und seine Versprechen hält, trotz ihrer schwierigen Vergangenheit. Die genaue Auflistung der Rückkehrer unterstreicht die Bedeutung jedes Einzelnen im großen Plan Gottes. Für uns bedeutet das, dass auch wir in schwierigen Zeiten auf Gottes Treue vertrauen können, da jeder von uns in seinen Augen wertvoll und bedeutend ist.

Esra 2,1-70: Verzeichnis der Heimkehrer

Auslegung, Kommentar, Andacht bzw. Predigt zu Esra 2,1-70

Esra 2:1: ‭Und dies sind die Söhne der Provinz Juda, die heraufgezogen sind aus der Gefangenschaft der Weggeführten, die Nebukadnezar, der König von Babel, nach Babel weggeführt hatte, und die wieder nach Jerusalem und Juda zurückkehrten, jeder in seine Stadt,

Rückkehr nach Jerusalem

Viele Juden entschieden sich nach Jerusalem zu gehen. Aber eine viel größere Zahl zog es vor, in Babylon zu bleiben, statt in die Heimat zurückzukehren. Persische Aufzeichnungen zeigen, dass viele Juden während ihrer Gefangenschaft zu großem Reichtum gelangt waren. Eine Rückkehr nach Jerusalem hätte bedeutet, ihren Besitz aufzugeben und wieder von vorn zu beginnen. Viele konnten sich dazu nicht durchringen. Sie zogen Wohlstand und Sicherheit vor. Ihre Prioritäten waren auf den Kopf gestellt. Wir dürfen uns durch Bequemlichkeit, Sicherheit oder materiellen Besitz nicht davon abhalten lassen, alles zu tun, was Gott von uns möchte. Der Glaube soll die Sicherheit unseres Bestehens sein und bleiben.

Das ist der gottgewollte Sinn jeder Unsicherheit und Ungeborgenheit: erhöhte Sicherheit und Geborgenheit in der Hand und im Herzen Gottes. Joseph Kentenich

Und dies sind

E. 2,1-61 beschreibt die Rückkehr der Israeliten aus dem babylonischen Exil. Die Passage listet die Namen und Anzahl der Familien und Priester auf, die nach Jerusalem zurückkehren. Diese Aufzählung betont die Bedeutung der Gemeinschaft und des Zusammenhalts nach Jahren der Trennung. Es zeigt auch, wie jeder Einzelne zur Wiederherstellung und zum Wiederaufbau beiträgt. Besonders hervorzuheben ist die Rolle der Priester, die für den spirituellen Wiederaufbau entscheidend sind. Dieser Abschnitt erinnert uns daran, dass jeder von uns, egal wie klein unser Beitrag erscheinen mag, Teil eines größeren göttlichen Plans ist und dass unsere Gemeinschaft uns in schwierigen Zeiten stützt und stärkt.

Esra 2:2: ‭die mit Serubbabel, Jeschua, Nehemia, Seraja, Reelaja, Mordechai, Bilsan, Mis­par, Bigwai, Rehum und Baana kamen. Dies ist die Anzahl der Männer des Volkes Israel:

Esra 2-61: Aufzählung aller Namen bzw. Personen …

Esra 2:62: ‭Diese suchten ihr Geschlechtsregister, und als sie es nicht fanden, wurden sie als unrein vom Priestertum ausgeschlossen.

Esra 2:63: ‭Und der Statthalter sagte ihnen, dass sie nicht vom Hochheiligen essen dürften, bis ein Priester für die Urim und die Thummim seinen Dienst antreten würde.

Esra 2:64: ‭Die Gesamtzahl der ganzen Gemeinde betrug 42 360,

Esra 2:65: ‭ohne ihre Knechte und ihre Mägde; deren Zahl betrug 7 337; und dazu kamen noch 200 Sänger und Sängerinnen.

Esra 2:66: ‭Sie hatten 736 Pferde und 245 Maultiere,

Esra 2:67: ‭an Kamelen 435, und 6 720 Esel.

Esra 2:68: ‭Und als sie zum Haus des Herrn nach Jerusalem kamen, gaben etliche von den Familienhäuptern freiwillige Gaben für das Haus Gottes, damit man es an sei­ner früheren Stätte wieder aufbauen könnte;

Freiwillige Gaben für das Haus Gottes

E. 2,68 beschreibt, wie die Rückkehrer aus dem Exil nach Jerusalem kommen und großzügige Spenden für den Wiederaufbau des Tempels leisten. Dieser Vers zeigt, dass die Menschen trotz ihrer eigenen Not bereit waren, ihr Bestes zu geben, um das Haus Gottes wieder zu errichten. Dies erinnert mich daran, wie wichtig es ist, nicht nur materiellen Wohlstand anzuhäufen, sondern auch in die Gemeinschaft und den Glauben zu investieren. Ihre Opferbereitschaft und ihr Engagement sind inspirierend und ein Beispiel dafür, wie jeder von uns seinen Teil zur Unterstützung und Erneuerung seines Glaubens und seiner Gemeinschaft beitragen kann. Es geht darum, gemeinsam etwas Größeres zu erreichen.

Esra 2:69: ‭und zwar gaben sie nach ihrem Vermögen für den Bauschatz 61 000 Gold-Dareiken und 5 000 Silberminen und 100 Priestergewänder.

Esra 2:70: ‭Und die Priester und die Leviten und die aus dem Volk und die Sänger und die Torhüter und die Tempeldiener ließen sich in ihren Städten nieder und alle Israeliten in ihren Städten.

Sie ließen sich in ihren Städten nieder

Sie kehren zu ihren Wurzeln zurück, bereit, ihre Gemeinschaft und ihren Glauben wiederaufzubauen. Es erinnert mich daran, dass es immer Hoffnung und die Möglichkeit eines Neuanfangs gibt, egal wie schwierig die Umstände sein mögen. Dieser Vers inspiriert mich, in Zeiten der Not standhaft zu bleiben und auf eine bessere Zukunft zu vertrauen.

Hier geht’s zu einer Auslegung von G. de Koning zu Esra 2. Kap.

Das war eine Auslegung, Kommentar, Andacht bzw. Predigt zum Buch Esra 2. Kap.

Esra 2