Esra 7. Kap.: Auslegung, Kommentar, Andacht bzw. Predigt

Auslegung, Kommentar, Andacht bzw. Predigt zum Buch Esra 7. Kap.

Hier geht’s zu Esra 6. Kap.

Hier geht’s zu Esra 8. Kap.

Zu Esra 7. Kap.

In Esra Kapitel 7 wird beschrieben, wie Esra, ein Priester und Schriftgelehrter, von König Artaxerxes die Erlaubnis erhält, nach Jerusalem zurückzukehren. Der König unterstützt ihn großzügig mit Silber, Gold und anderen Ressourcen, um den Tempel des Herrn wieder aufzubauen und die Lehre des Gesetzes zu fördern. Diese Geschichte zeigt Esras tiefe Hingabe an Gott und seine Aufgabe, das geistliche Leben seines Volkes zu erneuern. Für mich bedeutet dieses Kapitel, dass Gott immer Wege bereitet und Menschen beruft, seine Ziele zu erreichen, selbst wenn die Umstände schwierig erscheinen. Esra dient als Vorbild für Gehorsam, Hingabe und Mut im Glauben.

Esra 7,1-10: Esra kommt nach Jerusalem

Auslegung, Kommentar, Andacht bzw. Predigt zu Esra 7,1-10

Esra 7:1: ‭Nach diesen Ereignissen geschah es unter der Regierung Artasastas, des Königs von Persien, dass Esra, der Sohn Serajas, des Sohnes Asarjas, des Sohnes Hilkias,

Zur Abstammung Esra

Esra 7,1 und folgende Verse  beschreibt Esras Abstammung und seine Anreise nach Jerusalem. Esra war ein Schriftgelehrter und ein Mann, der sich nach Gottes Geboten sehnte. Sein Herz brannte für die Wiederherstellung Jerusalems und des Tempels. Diese Verse erinnern uns daran, dass Gott in seiner souveränen Herrschaft seine Pläne durch Menschen verwirklicht. Esra war ein Werkzeug in Gottes Hand, um sein Volk zurückzuführen und seine Gebote zu lehren. Es fordert uns heraus, unsere Identität als Teil von Gottes großem Plan anzunehmen und bereit zu sein, wie Esra, dem Ruf Gottes zu folgen und seinen Willen auszuführen.

Esra 7:2: ‭des Sohnes Schallums, des Sohnes Zadoks, des Sohnes Achitubs,

Esra 7:3: ‭des Sohnes Amarjas, des Sohnes Asarjas, des Sohnes Merajots,

Esra 7:4: ‭des Sohnes Serachjas, des Sohnes Ussis, des Sohnes Bukkis,

Esra 7:5: ‭des Sohnes Abischuas, des Sohnes des Pinehas, des Sohnes Eleasars, des Sohnes Aarons, des obersten Priesters —,

Zur Person Esra

In Esra 7,6 wird Esra als ein „Schreibgelehrter“ vorgestellt, der in „Schriftkunde des Gesetzes“ erfahren ist. Diese Beschreibung zeigt Esras tiefe Verbindung zum Gesetz Gottes und seine Fähigkeit, es zu verstehen und zu lehren. Es offenbart auch seine Hingabe an die Heilige Schrift und seine Rolle als Vermittler zwischen Gott und dem Volk. Esra wird als ein Mann des Wissens und der Autorität dargestellt, der dazu berufen ist, Gottes Wort zu verbreiten und das Volk zu unterweisen.

Esra 7:6: ‭dass dieser Esra von Babel heraufzog nach Jerusalem. Und er war ein Schriftgelehrter, wohlbewandert im Gesetz Moses, das der Herr, der Gott Israels, gegeben hatte. Und der König gab ihm alles, was er erbat, weil die Hand des Herrn, seines Gottes, über ihm war.

Esra 7:7: ‭Und etliche von den Kindern Israels und von den Priestern und Leviten, von den Sängern und Torhütern und Tempeldienern zogen mit ihm nach Jerusalem hinauf, im siebten Jahr des Königs Artasasta.

Esra 7:8: ‭Und er kam im fünften Monat nach Jerusalem, im siebten Jahr des Königs.

Esra 7:9: ‭Denn am ersten Tag des ersten Monats begann der Hinaufzug von Babel, und am ersten Tag des fünften Monats kam er in Jerusalem an, weil die gute Hand seines Gottes über ihm war.

Gute Hand seines Gottes war über ihm

In Esra 7,9 wird erwähnt, dass Esra eine gute Hand seines Gottes über ihm hatte. Das bedeutet, dass Gott seine Bemühungen und seinen Weg segnete und ihn voranbrachte. Für mich persönlich zeigt diese Passage, dass Gott immer bereit ist, diejenigen zu unterstützen, die sich nach seinem Willen ausstrecken und ihm vertrauen. Es ermutigt mich, meinen Glauben zu stärken und darauf zu vertrauen, dass Gott mich auch in meinen Bemühungen leitet und mir den Weg ebnet.

Esra 7:10: ‭Denn Esra hatte sein Herz darauf ge­richtet, das Gesetz des Herrn zu erforschen und zu tun, und in Israel Gesetz und Recht zu lehren.

Gesetz des Herrn erforschen

In Esra 7,10 spricht Esra über sein Herz, das er darauf gerichtet hat, Gottes Gesetz zu erforschen, zu befolgen und zu lehren. Diese Passage drückt Esras tiefe Hingabe und seinen unerschütterlichen Glauben aus. Es erinnert uns daran, dass wahre Spiritualität nicht nur aus äußerlichen Handlungen besteht, sondern aus einem aufrichtigen Streben, Gottes Wort zu verstehen und danach zu leben. Esras Beispiel ermutigt uns, unsere Herzen ebenfalls auf Gottes Wort auszurichten und es mit Hingabe zu studieren, um seinen Willen besser zu verstehen und danach zu leben. Es fordert uns heraus, uns nicht nur oberflächlich mit dem Glauben zu beschäftigen, sondern ihn aktiv zu erforschen und zu leben.

Esra 7,11-28: Vollmacht des König für Esra

Auslegung, Kommentar, Andacht bzw. Predigt zu Esra 7,11-28

Esra 7:11: ‭Und dies ist die Abschrift des Briefes, den der König Artasasta dem Priester Esra gab, dem Schriftgelehrten, der gelehrt war in den Worten der Gebote des Herrn und seiner Satzungen für Israel:

Esra 7:12: ‭»Artasasta, der König der Könige, an Esra, den Priester, den vollkommenen Schriftgelehrten im Gesetz des Gottes des Himmels, ausgefertigt und so weiter.

Esra 7:13: ‭Es ist von mir befohlen worden, dass jeder mit dir ziehen soll, der in meinem Reich vom Volk Israel und seinen Pries­tern und Leviten willens ist, nach Jerusalem zu gehen.

Esra 7:14: ‭Weil du von dem König und seinen sieben Räten gesandt bist, um eine Untersuchung über Juda und Jerusalem durchzuführen nach dem weisen Gesetz deines Gottes, das in deiner Hand ist,

Esra 7:15: ‭und um das Silber und das Gold hinzubringen, das der König und seine Räte dem Gott Israels, dessen Wohnung in Jerusalem ist, freiwillig gegeben haben,

Esra 7:16: ‭dazu alles Silber und Gold, das du in der ganzen Provinz von Babel bekommen wirst, samt der Gabe, die das Volk und die Priester freiwillig geben für das Haus ihres Gottes in Jerusalem,

Esra 7:17: ‭deshalb kaufe gewissenhaft für dieses Geld Stiere, Widder, Lämmer samt den dazugehörigen Speisopfern und Trankopfern, und opfere sie auf dem Altar bei dem Haus eures Gottes in Jerusalem.

Esra 7:18: ‭Und was dir und deinen Brüdern mit dem übrigen Silber und Gold zu tun gut erscheint, das tut nach dem Willen eures Gottes!

Esra 7:19: ‭Und die Geräte, die dir übergeben werden für den Dienst im Haus deines Gottes, die sollst du vollständig abliefern vor Gott in Jerusalem.

Esra 7:20: ‭Und was sonst noch für das Haus deines Gottes notwendig sein wird, was du ausgeben musst, sollst du aus der Schatzkammer des Königs ausgeben.

Esra 7:21: ‭Und ich, der König Artasasta, habe allen Schatzmeistern jenseits des Stromes befohlen, dass alles, was Esra, der Priester und Schriftgelehrte im Gesetz des Gottes des Himmels, von euch fordern wird, pünktlich gegeben werden soll,

Esra 7:22: ‭bis zu 100 Talenten Silber und bis zu 100 Kor Weizen und bis zu 100 Bat Wein und bis zu 100 Bat Öl und unbegrenzt Salz.

Esra 7:23: ‭Alles, was nach dem Befehl des Gottes des Himmels ist, das soll für das Haus des Gottes des Himmels mit großer Sorgfalt ausgeführt werden, damit nicht ein Zorn über das Reich des Königs und seiner Söhne kommt.

Esra 7:24: ‭Ferner sollt ihr wissen, dass ihr nicht berechtigt seid, Steuern, Zoll und Weggeld irgendeinem Priester, Leviten, Sänger, Torhüter, Tempeldiener und Diener im Haus dieses Gottes aufzuerlegen.

Esra 7:25: ‭Du aber, Esra, setze nach dem weisen Gesetz deines Gottes, das in deiner Hand ist, Richter und Rechtspfleger ein, die alles Volk richten sollen, das jenseits des Stromes ist, alle, welche die Gesetze deines Gottes kennen; und wer sie nicht kennt, den sollt ihr sie lehren.

Esra 7:26: ‭Und jeder, der das Gesetz deines Gottes und das Gesetz des Königs nicht tun wird, über den soll gewissenhaft Gericht gehalten werden, es sei zum Tode oder zur Verbannung, zur Geldbuße oder zum Gefängnis!«

Esra 7:27: ‭Gelobt sei der Herr, der Gott unserer Väter, der dies dem König ins Herz gegeben hat, um das Haus des Herrn in Jerusalem zu verherrlichen,

Esra 7:28: ‭und der mir Gnade zugewandt hat vor dem König und seinen Räten und vor allen mächtigen Fürsten des Königs! Und so fasste ich Mut, weil die Hand des Herrn, meines Gottes, über mir war, und versammelte die Häupter von Israel, damit sie mit mir hinaufzögen.

Mut durch Gott

Achtzig Jahre nach der Ankunft der ersten Heimkehrer in Jerusalem kehrte Esra selbst mit vielen anderen zurück. Der wieder aufgebaute Tempel stand bereits seit 58 Jahren. Esra und das Volk legten ungefähr 1.500 Kilometer gefährlichen Weg nach Jerusalem zu Fuß zurück. Durch Beten und Fasten bereiteten sie sich geistlich vor und zeigten, dass sie auf Gottes Schutz vertrauten, an seine souveräne Herrschaft glaubten und wussten, dass sie von sich aus nicht stark genug waren, um auf ihrer Reise ohne ihn ans Ziel zu gelangen. Wenn wir uns bei jedem Vorhaben die Zeit nehmen, Gott an die erste Stelle zu setzen, sind wir auf alle zukünftigen Ereignisse gut vorbereitet.

Hand Gottes war über Esra

In Esra 7,28 wird die göttliche Hand als Quelle von Mut und Kraft betont. Diese Stärkung durch Gottes Hand ermöglichte es Esra, mit Zuversicht und Entschlossenheit voranzuschreiten. Es ist eine Ermutigung, dass selbst in herausfordernden Zeiten die göttliche Präsenz uns befähigt, standhaft zu bleiben und Mut zu fassen. Diese Passage erinnert uns daran, dass wir nicht allein sind und dass der Glaube an Gott uns die Kraft gibt, unsere Ängste zu überwinden und unseren Weg mit Vertrauen zu gehen.

Hier geht’s zu einer Auslegung von G. de Koning zu Esra 7. Kap.

Das war eine Auslegung, Kommentar, Andacht bzw. Predigt zum Buch Esra 7. Kap.

Esra 7