Jesaja Jes 57. Kap.: Auslegung, Kommentar, Andacht und Predigt

Auslegung, Kommentar, Andacht und Predigt zu ausgewählten Bibelversen aus dem Buch Jesaja Jes 57. Kap.

➡️ Hier geht’s zu Jes 56. Kap

➡️ Hier geht’s zu Jes 58. Kap.

➡️ Inhaltsverzeichnis Altes Testament

Jes 57,1-13: Der Herr richtet die Gottlosen

Auslegung, Kommentar, Andacht bzw. Predigt zu Jes 57,1-13

Jes 57:1: ‭Der Gerechte kommt um, und kein Mensch nimmt es zu Herzen; und treue Männer werden hinweggerafft, ohne dass jemand bemerkt, dass der Gerechte vor dem Unglück hinweggenommen wird.

Jes 57:2: ‭Er geht zum Frieden ein; sie ruhen auf ihren Lagern, ein jeder, der gerade Wege ging.

Er geht zum Frieden ein

In Jesaja 57,2 heißt es, dass die Gerechten frühzeitig sterben und Frieden finden, während die Menschen ohne Erkenntnis des Göttlichen in ihrer Unwissenheit vergehen. Die Aussage betont die Unterschiede im Lebensende zwischen den Gottesfürchtigen und den Gottlosen. Es ist eine Aufforderung zur Besinnung auf spirituelle Werte und den Weg des rechtschaffenen Lebens. Der Vers drückt die Vorstellung aus, dass ein früher Tod für die Rechtschaffenen eine Erlösung und ein Eintritt in den Frieden Gottes ist, während diejenigen, die sich von göttlichen Prinzipien abwenden, einen anderen Weg gehen. Es ist eine Ermutigung, ein spirituell erfülltes Leben zu führen.

Jes 57:3: ‭Ihr aber, kommt hierher, ihr Kinder der Zauberin, Same des Ehebrechers und der Hure!

Jes 57:4: ‭Über wen wollt ihr euch lustig machen? Gegen wen wollt ihr das Maul aufsperren und die Zunge herausstrecken? Seid ihr nicht Kinder des Abfalls, ein falscher Same?

Jes 57:5: ‭Ihr erglüht für die Götzen unter jedem grünen Baum, ihr opfert die Kinder in den Bachtälern unter Felsenklüften.

Jes 57:6: ‭Bei den glatten Steinen des Bachtals ist dein Teil, sie sind dein Los; ihnen hast du auch Trankopfer ausgegossen und Speisopfer dargebracht — sollte ich mich dar­über beruhigen?

Jes 57:7: ‭Du hast dein Lager auf einem hohen und erhabenen Berg bereitet; auch dort bist du hinaufgestiegen und hast Schlachtopfer dargebracht.

Jes 57:8: ‭Und hinter Tür und Pfosten hast du dein Andenken gesetzt; denn du hast dich von mir abgewandt, hast dein Bett aufgedeckt, hast es bestiegen und breit gemacht und mit ihnen den Hurenlohn ausgehandelt; du liebtest es, bei ihnen zu liegen, bist ihrem Wink gefolgt.

Jes 57:9: ‭Du bist mit Öl zum König gezogen und hast reichlich wohlriechende Salben gespendet; du hast deine Boten in die weiteste Ferne geschickt und dich erniedrigt bis zum Totenreich.

Jes 57:10: ‭Du bist müde geworden von der Menge deiner Wege, hast aber nicht gesagt: Es ist vergeblich! Du hast noch Lebensunterhalt gefunden, darum wurdest du nicht matt.

Jes 57:11: ‭Vor wem hast du dich so gescheut und gefürchtet, dass du mich verleugnet und an mich nicht mehr gedacht hast und es dir nicht zu Herzen nahmst? Habe ich nicht geschwiegen, und das seit langer Zeit? Aber du willst mich doch nicht fürchten!

Jes 57:12: ‭Ich selbst will jetzt deine Gerechtigkeit bekannt machen, und deine Machwerke werden dir nichts nützen!

Jes 57:13: ‭Wenn du dann schreist, so mögen dich alle deine gesammelten Götzen erretten; aber ein einziger Windstoß wird sie alle davontragen, ein Hauch wird sie wegnehmen. Wer aber bei mir Zuflucht sucht, der wird das Land erben und meinen heiligen Berg besitzen.

Wer aber bei mir Zuflucht sucht

In Jesaja 57,13 betont der Vers die Kritik an Götzendienst und menschlichem Handeln, das von eigenen Bemühungen geprägt ist. Gott erinnert daran, dass derjenige, der auf ihn vertraut, Frieden und Sicherheit findet. Es geht um die Abkehr von selbstgeschaffenen Wegen und die Rückkehr zu Gott. Die Botschaft ist eine Aufforderung zur Demut und zur Erkenntnis, dass wahres Glück in der Beziehung zu Gott liegt. Dieser Vers ermutigt dazu, die eigene Lebensführung zu überdenken und auf den göttlichen Weg auszurichten, um wahre Erfüllung zu finden.

Jes 57,14-21: Ich will mein Volk heilen

Auslegung, Kommentar, Andacht bzw. Predigt zu Jes 57,14-21

Jes 57:14: ‭Und er wird sagen: Macht Bahn, macht Bahn! Ebnet den Weg! Räumt jeden Anstoß aus dem Weg meines Volkes!

Macht Bahn! Ebnet den Weg!

In Jesaja 57,14 heißt es, dass der Weg für diejenigen geebnet wird, die aufrecht und aufrichtig leben. Es spricht von Hoffnung für die Demütigen und Gottes Nähe für die, die ihre Herzen reinigen. Die Bibel ermutigt dazu, auf dem Pfad der Gerechtigkeit zu wandeln, um Gottes Barmherzigkeit zu erfahren. Diese Verse betonen, dass Gottes Hilfe den Niedergeschlagenen zuteilwird, und sie laden dazu ein, einen Lebensstil der Demut und Hingabe zu kultivieren. Es ist eine zeitlose Botschaft der Ermutigung und erinnert daran, dass ein aufrichtiger Lebensweg mit göttlicher Leitung belohnt wird.

Jes 57:15: ‭Denn so spricht der Hohe und Erhabene, der ewig wohnt und dessen Name Der Heilige ist: In der Höhe und im Heiligtum wohne ich und bei dem, der zerschlagenen und gedemütigten Geistes ist, damit ich den Geist der Gedemütigten belebe und das Herz der Zerschlagenen erquicke.

Jes 57,15: Ich wohne in der Höhe und im Heiligtum und bei denen, die zerschlagenen und demütigen Geistes sind.

Das Erste

Um mit Gott im Reinen zu sein, ist das erste, was man tun muss, seine große Majestät zu verstehen. Der Herr stellt sich seinem Volk mit Titeln vor, die seine große Majestät widerspiegeln, und erwartet, dass sein Volk auf ihn als solch einen glorreichen Gott reagiert.

Das Zweite

Das ist das Zweite, um vor Gott recht zu haben: vor dem Gott der großen Majestät zerknirscht und demütig zu sein .

Gott der Demütigen

Wir reden am liebsten über die Fehler der anderen. Das wertet uns auf und lenkt von unseren eigenen Fehlern ab. Die Demut dagegen legt erst gar nicht die Vergrößerungslupe auf die Fehler des anderen, sondern betrachtet vielmehr die eigenen. Die Demut ist die Tugend, die es wagt, sich in der eigenen Menschlichkeit und Begrenztheit anzunehmen. Wer das tut, der wird friedfertiger gegenüber allen Menschen. Er hat ja die gleichen Fehler wie sie. So wünscht er sich und den anderen, dass sie in Frieden kommen mit sich selbst. In ein demütiges Herz zieht Gott ein.

Abbas Isaias sagte von der Demut

Sie hat keine Zunge, um von jemandem zu sagen, er sei nachlässig, oder von einem anderen, er sei verachtenswert. Sie hat keine Augen, um die Fehler des anderen zu sehen, noch Ohren, um für die Seele schädliche Dinge zu hören. Sie kümmert sich um nichts anderes als um ihre Sünden. Sie ist friedfertig gegenüber allen Menschen.

Jes 57:16: ‭Denn ich will nicht ewig rechten und nicht ohne Ende zornig sein; denn ihr Geist würde vor mir verschmachten und die Seelen, die ich gemacht habe.

Das Dritte

Das dritte, was man verstehen muss, um mit Gott ins Reine zu kommen, ist Seine große Liebe . Hier erweist der Herr Seinem Volk Seine Barmherzigkeit, verspricht aber, nachzugeben und nicht für immer zornig zu sein

Jes 57:17: ‭Über Israels sündhafte Habgier wurde ich zornig, und ich schlug es, verbarg mich und zürnte; da wandte es sich noch weiter ab auf seinen selbst erwählten Wegen.

Jes 57:18: ‭Seine Wege habe ich gesehen; dennoch will ich es heilen und es leiten und ihm und seinen Trauernden mit Tröstungen vergelten.

Dennoch will ich es heilen und es leiten

In Jesaja 57:18 spricht Gott tröstende Worte über Heilung und Wiederherstellung. Hier wird Gottes Liebe und Barmherzigkeit betont, besonders für diejenigen, die gebrochen sind. Dies verdeutlicht, dass selbst inmitten von Schwierigkeiten und Abkehr Gottes Gnade nicht versagt. Gott bietet Trost und Heilung an, er ist bereit, die Wunden zu heilen und Frieden zu schenken. Es ist eine Einladung zur Umkehr und zur Annahme der heilenden Liebe Gottes, die uns erneuert und unser gebrochenes Herz heilt.

Tägliche christliche Andacht

Jes 57:19: ‭Indem ich Frucht der Lippen schaffe: Friede, Friede den Fernen und den Nahen, spricht der Herr; ja, ich will es heilen!

Jes 57,19: Ich will mein Volk heilen.

Gott will unser Heil

Das Heil ist allein in Gott zu finden, denn von ihm kommen wir und zu ihm gehen wir. Folgender Vers ist kein Vorwurf oder Tadel, sondern leidenschaftliches Ringen Gottes um mich: „Warum habt ihr keinen Gedanken mehr für mich übrig, warum vergesst ihr mich?“ (57,11). Ja Gott möchte dein Heil und er ist ein fürsorgender Vater. Ob in der Traurigkeit oder in der Freude, ob in der Bedrückung oder in der Hoffnung, ob in der Krankheit oder in der Gesundheit: immer wohnt er bei uns!

Der einzige Ort, an dem Gott uns segnen kann, ist dort, wo wir sind, denn nur hier befinden wir uns wirklich! Foster

Jes 57:20: ‭Aber die Gottlosen sind wie das aufgewühlte Meer, das nicht ruhig sein kann, dessen Wasser Schlamm und Kot aufwühlen.

Wie das aufgewühlte Meer, das nicht ruhig sein kann

In Jesaja 57,20 wird die Friedlosigkeit der Gottlosen beschrieben, die wie ein aufgewühltes Meer ist. Diese Metapher verdeutlicht ihre instabile Existenz und fehlende innerliche Ruhe. Gott hingegen verspricht den Demütigen Frieden und Sicherheit. Es ist eine Aufforderung, sich von der rastlosen Lebensweise der Gottlosen abzuwenden und stattdessen nach göttlichem Frieden zu streben. Das Bild des unruhigen Meeres betont die Vergänglichkeit der weltlichen Unruhe im Gegensatz zur bleibenden Gewissheit, die im Vertrauen auf Gott gefunden wird. Diese Verse ermutigen dazu, inmitten der Turbulenzen des Lebens auf die göttliche Stabilität zu vertrauen.

Jes 57:21: ‭Keinen Frieden, spricht mein Gott, gibt es für die Gottlosen!

Keinen Frieden ohne Gott

Ihr Geist ist ruhelos, ständig in Eile und gequält von ihren eigenen Begierden und Leidenschaften und von dem Schrecken ihrer Schuld und der Angst vor göttlicher Rache, die ihnen zusteht, und bereit, über sie zu kommen.

Hier geht’s zu einer Auslegung von G. de Koning zum Buch Jesaja


Das war eine Auslegung, Kommentar, Andacht und Predigt zu ausgewählten Bibelversen aus dem Jesaja Jes 57. Kap.


Jes 57