Tägliche Andacht mit Wochenthema und Bibelkommentar

Brief an die Galater: Kap. 4 – Auslegung und Kommentar

Hier findet ihr einen Kommentar und eine Auslegung zum Brief an die Galater Kap. 4

Aus der Sklaverei des Gesetzes befreit (Gal Kap. 4)

Gal 4,4: Geboren von einer Frau 

Als aber die Zeit erfüllt war, sandte Gott seinen Sohn, geboren von einer Frau. Gal 4:4

Nicht durch eine Frau geboren, sondern von einer Frau geboren. Wäre der Sohn Gottes nur durch eine Frau geboren worden, so hätte er unsere Menschlichkeit nicht wirklich angenommen, was er aber getan hat, indem er von Maria Fleisch annahm. Jesus als göttliche Person hat unsere menschliche Natur voll angenommen. Er ist der Sohn Gottes, von Ihm gezeugt, und gleichzeitig ist er Sohn einer Frau, Sohn Marias. Er kommt von ihr. Er ist von Gott und von Maria.

Gal 4,6: Kinder Gottes 

Weil ihr denn Kinder seid, hat Gott gesandt den Geist seines Sohnes in eure Herzen, der schreit: Abba, lieber Vater! Gal 4:6

Alle, die glauben sind aus Gott geboren, haben teil am göttlichen Leben, als Söhne und Töchter im Sohn. Wir haben den Geist Jesu in unsere Herzen gesendet bekommen. Durch Ihn rufen wir Abba, Vater! Abba ist die vertrauensvolle Gottesanrede im Aramäischen, der Sprache Jesu. Durch den Heiligen Geist empfängt der Gläubige das Bewusstsein seiner Beziehung zu Gott als seinem Vater. Gott kommt uns nahe, und wir dürfen ihm nahe kommen.

Haben sie ihr Herz weit offen vor Gott. Gehen Sie Ihren Weg in seiner Gegenwart immer fröhlich weiter. Franz von Sales

Gal 4:7: Erbe Gottes

So bist du also nicht mehr Knecht, sondern Sohn; wenn aber Sohn, dann auch Erbe Gottes durch Christus. Gal 4:7

Das ist eine schöne Entwicklung. Zuerst werden wir von der Sklaverei befreit. Dann werden wir zu Söhnen erklärt und in Gottes Familie aufgenommen. Dann werden wir als Söhne zu Erben gemacht. Erben erben etwas, und Paulus machte deutlich, was wir erben: ein Erbe Gottes durch Christus . Wir erben Gott selbst. Für manche mag dies wie ein kleines Erbe erscheinen. Doch für diejenigen, die wirklich in Christus sind und die Gott wirklich lieben, ist es das reichste Erbe von allen , ein Erbe Gottes zu sein.

Gal 4,19: Glauben an Christus

Meine Kinder, um die ich noch einmal Geburtswehen leide, bis Christus in euch Gestalt gewinnt. Gal 4:19

Paulus vergleicht sich selbst mit einer „Mutter“, die den Galatern (meine kleinen Kinder) geistliche Geburt gab. Paulus wird weiter arbeiten, bis für die Galater Weihnachten ist und Jesus in ihnen Gestalt annimmt.

Das Wort Gottes, das von den Lippen des Apostels oder Predigers kommt, dringt in das Herz des Hörers ein. Der Heilige Geist imprägniert das Wort, damit es die Frucht des Glaubens hervorbringt. Auf diese Weise ist jeder christliche Pastor ein geistlicher Vater, der Christus in den Herzen seiner Zuhörer formt. Luther

Er vergleicht seinen Schmerz mit den Wehen einer Geburt. Er hatte zuvor bei ihrer Bekehrung, als sie geboren wurden, mit ihnen gearbeitet; jetzt hat ihr Rückfall ihm eine weitere Entbindung verursacht. Er hat wieder Wehen. Das erste Mal hatte es einep Fehlgeburt gegeben; dieses Mal sehnt er sich danach, dass Christus wirklich in ihnen geformt wird.

Wir haben Christus allein durch Glauben empfangen und deshalb müssen wir unser Leben auch ganz im Glauben leben. Wir sehen ein, dass wir Veränderung nötig haben und wir werden immer wieder von uns selbst enttäuscht, ja verurteilt, wenn sie nicht geschieht. Die Kraft, die wir einsetzen, um uns zu ändern, sollten wir noch mehr ins Beten stecken und ins Vertrauen darauf, dass Gott seinen Teil tut. Durch meinen Glauben wirkt Gott in mir und ich werde wunderbare Verwandlungen erleben. Lasse Gott in deinem Leben Gott sein! Statt zu sagen: Ich werde mich nie ändern, sage: Gott wirkt in mir, während ich ihm vertraue. Gott stärkt mich in meinen Schwächen und hilft mir, schlechte Gewohnheiten zu überwinden.

Infos zum Impuls 

– Start mit dem Wort Gottes in den Tag

– Kurzimpuls

– es gibt stets ein Wochenthema

– täglich nur 1x

– entweder über

   * Whatsapp

   * Facebook-Seite

   * Telegram

– ca. zwischen 6-7 Uhr 

– hier geht´zur Anmeldung

Tägliche Andacht

Mein Name ist Joachim Brenner. Ich arbeite als Lehrer für Kinder und Jugendliche mit einer körperlichen Behinderung. Den täglichen christlichen Impuls schreibe ich seit 2014.

Ich in der Wüste