Tägliche Andacht mit Wochenthema und Bibelkommentar

Mt 8,5-6: Auslegung

Als Jesus aber nach Kapernaum kam, trat ein Hauptmann zu ihm, bat ihn und sprach: Herr, mein Knecht liegt daheim gelähmt danieder und ist furchtbar geplagt! Mt 8:5‭-‬6

Dieser Hauptmann aber war die erste Frucht von den Heiden. mit dessen Glauben verglichen der Glaube aller Juden wie ein Unglauben erscheint; denn er hörte weder Christus lehren, noch sah er die Heilung des Aussätzigen, sondern, nachdem er nur die Heilung des Aussätzigen vernahm, glaubte er mehr, als er hörte; denn er war das Vorbild der künftigen Heiden, welche weder das Gesetz oder die Propheten vor Christus gelesen, noch Christus selbst Wunder wirken gesehen hatten.

Betrachte aber die Milde des Hauptmannes, welcher um das Heil des Knechtes so bekümmert und geschäftig war, gleich als würde er nicht einen Schaden an Geld, sondern an seinem Heile bei seinem Tode erleiden.

Betrachte aber den Glauben des Hauptmannes; denn er sagte nicht: Komme und mache ihn gesund, weil er auch dort sich befindend doch überall gegenwärtig war. Denn er wußte daß er mächtig ist im Werke, weise im Erkennen, barmherzig im Erhören. Daher berichtete er nur die Krankheit, überließ aber das Heilmittel der Macht seiner Erbarmung.

Er sucht ein Heilmittel, schreibt dem Herrn aber nicht vor, wie oder wo er es wirken soll; tatsächlich bringt er seine Bitte nicht in Worte, sondern plädiert für den Fall und lässt den Kummer sprechen. Spurgeon

Weitere Andachten zu Matthäus Kap. 08

Infos zum Impuls 

– Start mit dem Wort Gottes in den Tag

– Kurzimpuls

– es gibt stets ein Wochenthema

– täglich nur 1x

– entweder über

   * Whatsapp

   * Facebook-Seite

   * Telegram

– ca. zwischen 6-7 Uhr 

– hier geht´zur Anmeldung

Tägliche Andacht

Mein Name ist Joachim Brenner. Ich arbeite als Lehrer für Kinder und Jugendliche mit einer körperlichen Behinderung. Den täglichen christlichen Impuls schreibe ich seit 2014.

Ich in der Wüste