Tägliche Andacht mit Wochenthema und Bibelkommentar

Mt 6,9: Auslegung

Unser Vater im Himmel! Mt 6:9

Es ist wahr, dass Gott der mächtige Souverän des Universums ist, der alle Dinge erschaffen hat, regiert und richten wird, aber er ist für uns auch ein Vater .

Dieses „Unser Vater“ ist so wichtig! Nur in diesem „Wir“ hören wir das Wort Gottes richtig. Das kann auch bedeuten, auf die anderen Stimmen des Herrn zu hören, ja uns auch leiten zu lassen von anderen Menschen, die Erfahrung mit Gott haben und uns auf diesem Weg helfen. So wächst die Fähigkeit in den Tausenden von Stimmen heute die Stimme Gottes zu vernehmen, der immer gegenwärtig ist und immer zu uns spricht.

Der Herr lehrt uns, gemeinsam für unsere Brüder zu beten. Denn er sagt nicht: „Mein Vater im Himmel“, sondern: „Vater unser“, damit unser Gebet wie aus einer Seele für den ganzen Leib der Kirche eintrete. Chrysostomus

Meint ihr, für eine ausgegossene Seele liege nicht viel daran, zu sehen, daß sie nicht in den Himmel zu gehen braucht, um mit ihrem Ewigen Vater zu sprechen? Sie braucht nur ihn in großer Demut wie einen Vater anzusprechen, wie einen Vater zu bitten, es sich wie bei einem Vater gutgehen zu lassen. Theresa von Avila

Unser Vater. Dieses aber können sie nicht wahrhaft sagen, ohne sich als Brüder anzuerkennen. Denn wir haben ein öffentliches und allgemeines Gebet, und wenn wir beten, so beten wir nicht für Einen allein, sondern für das ganze Volk, weil das ganze Volk nur Eines ist. Goldene Perle

Er sagt ferner: Der du bist in dem Himmel, damit wir wissen, daß wir einen himmlischen Vater haben, und daß sich die, welche einen Vater im Himmel haben, schämen, sich dem Irdischen zu ergeben. Wenn er also sagt: In dem Himmel, will er Gott nicht dort einschließen, sondern den Betenden von der Erde abziehen und in die höheren Gebiete versetzen. Goldene Perle

Dies ist ein Gebet, das sich auf die Gemeinschaft konzentriert ; Jesus sagte „ Vater unser “ und nicht „Mein Vater“. Das ganze Gebet ist gesellig. Das Singularpronomen fehlt. Der Mensch tritt in die Gegenwart des Vaters ein und betet dann als Mitglied der großen Familie.

Geheiligt werde dein Name. Mt 6:9

Durch unser Leben können wir den Namen Gottes heiligen. Wenn der Mensch in der Nachfolge Jesus lebt und seinem Gebot der Liebe folgt, dann wird Gottes Name in der Welt geheiligt. Gottes Name wird sichtbar im Menschen, der sich nach seinem heiligem Willen richtet.

Wer betet: Geheiligt werde dein Name spricht zu Gott etwa in diesem Sinn: Hilf mir mit deiner Gnade, dass ich untadelig, gerecht, gottesfürchtig werde, ein Mensch, der sich jeder schlechten Tat enthält, der die Wahrheit redet, Gerechtigkeit übt, in Ehrlichkeit wandelt, durch Keuschheit leuchtet, mit Weisheit und Mäßigung sich schmückt, nach dem trachtet, was oben ist, das Irdische gering achtet, ein engelgleiches Leben führt. Gregor von Nyssa

Damit meint man nicht, als ob der Name Gottes nicht heilig sei, sondern daß er von den Menschen heilig gehalten werde, d.h. so soll Gott erkannt werden, daß man nichts für heiliger hält. Laß uns so leben, daß durch uns Alles dich verherrlicht. Denn geheiligt werden ist dasselbe als verherrlicht werden. Es ist aber ein Gottes würdiges Gebet, vor der Herrlichkeit Gottes um nichts zu bitten, sondern Alles seinem Lobe nachzusetzen. Goldene Perle

Auch um unsere Heiligung bitten wir täglich. Denn wir bedürfen einer beständigen Heiligung, damit wir, die wir täglich sündigen, unsere Vergehen durch eine beständige Heiligung tilgen. Goldene Perle

Weitere Andachten zu Matthäus Kap. 6

Infos zum Impuls 

– Start mit dem Wort Gottes in den Tag

– Kurzimpuls

– es gibt stets ein Wochenthema

– täglich nur 1x

– entweder über

   * Whatsapp

   * Facebook-Seite

   * Telegram

– ca. zwischen 6-7 Uhr 

– hier geht´zur Anmeldung

Tägliche Andacht

Mein Name ist Joachim Brenner. Ich arbeite als Lehrer für Kinder und Jugendliche mit einer körperlichen Behinderung. Den täglichen christlichen Impuls schreibe ich seit 2014.

Ich in der Wüste