Tägliche Andacht mit Wochenthema und Bibelkommentar

Mt 4,1: Auslegung

Danach wurde Jesus vom Geist Gottes in die Wüste geführt, wo er den Versuchungen des Teufels ausgesetzt sein sollte. Mt 4:1

Nach der Taufe wird Jesus vom Geist in die Wüste geführt. Die Wüste ist ein Bild für das Ringen mit Gott. Kern aller Versuchungen ist das Beiseiteschieben Gottes. Die Quelle aller Versuchungen ist dabei das unbeständige Herz und das geringe Vertrauen zu Gott. Niemand ist zeitlebens vor Versuchungen sicher. Wir stehen immer wieder im Kampf zwischen Gut und Böse. Wir müssen uns stets aufs Neue entscheiden. Dem Bösen widersagen, sich hinkehren zum Guten, das vermögen wir nicht aus uns selbst. Das geht nur mit Gottes Hilfe. Darum antwortet Jesus auf jede Versuchung mit einem Wort Gottes.

Nachdem er sich in seiner Taufe mit Sündern identifiziert hatte, identifizierte sich Jesus dann erneut mit ihnen in schwerer Versuchung. Dies war ein notwendiger Teil Seines Dienstes, also wurde Er wirklich vom Geist in die Wildnis geführt.

Nach der Taufe wurde Christus versucht. Dadurch zeigt er, dass uns nach unserer Taufe Versuchungen bevorstehen. Theophylactus

Es war ein bemerkenswerter Kontrast zwischen der Herrlichkeit nach der Taufe Jesu und der Herausforderung , vom Teufel versucht zu werden. Dann das kühle Wasser des Jordan; jetzt die öde Wildnis. Dann die riesigen Menschenmengen; jetzt Einsamkeit und Stille. Dann ruht der Geist wie eine Taube; jetzt treibt ihn der Geist in die Wüste. Dann die Stimme des Vaters, der ihn „geliebter Sohn“ nennt; jetzt das Zischen Satans, des Versuchers. Dann gesalbt; jetzt angegriffen. Dann das Wasser der Taufe; jetzt das Feuer der Versuchung. Zuerst öffnete sich der Himmel; jetzt Hölle.

Jede Versuchung stellt für dich eine Gelegenheit dar, richtig zu handeln. Handelst du richtig, wirst du ein wenig mehr wie Jesus, der selbst auch in Versuchung geführt worden ist. Gott bringt die Frucht des hl. Geistes (Liebe, Freude, Frieden, Geduld, Freundlichkeit ….) in deinem Leben hervor, indem er dir erlaubt, in Situationen zu geraten, in denen du in Versuchung kommst, genau das Gegenteil auszuleben (Haß, Traurigkeit, Unfrieden.. ..). Zum Beispiel lehrt Gott uns Liebe, indem er einige wenig liebenswerte Menschen in unser Umfeld stellt. Mittlerweile bin ich für diese Menschen sogar dankbar, sie sind für mich zu Übungsplätzen der Liebe geworden

Infos zum Impuls 

– Start mit dem Wort Gottes in den Tag

– Kurzimpuls

– es gibt stets ein Wochenthema

– täglich nur 1x

– entweder über

   * Whatsapp

   * Facebook-Seite

   * Telegram

– ca. zwischen 6-7 Uhr 

– hier geht´zur Anmeldung

Tägliche Andacht

Mein Name ist Joachim Brenner. Ich arbeite als Lehrer für Kinder und Jugendliche mit einer körperlichen Behinderung. Den täglichen christlichen Impuls schreibe ich seit 2014.

Ich in der Wüste