Tägliche Andacht mit Wochenthema und Bibelkommentar

Mt 2,12: Auslegung

Da sie im Traum angewiesen wurden, nicht wieder zu Herodes zurückzukehren, zogen sie auf einem anderen Weg zurück in ihr Land. Mt 2:12

Die Weisen kehren zurück in ihr Land und danit in ihren Alltag. Die Begegnung mit dem göttlichen Kind ist vorbei. Auch unsere Erfahrungen von Gottes Nähe sind vorübergehend. Wir spüren nicht immer Gottes Gegenwart, gerade und vor allem in den Verstrickungen des Alltags. Aber wir dürfen vertrauen, dass er bei uns bleibt und alle Wege mit uns geht, bis wir ihn endgültig finden und immer bei ihm sind im Licht seiner Herrlichkeit. Allerdings: Die Weisen kehren verändert zurück. Dies trifft auch auf uns zu. Charles de Foucauld schreibt: Wenn man Jesus gesehen hat, muss man auf anderen Wegen heimkehren, auf dem Weg der Bekeh­rung, nicht auf dem Weg der Vergangenheit.

So lasst uns nach diesen weihnachtlichen Festtagen verändert und neu in unseren Alltag gehen, das Kind in der Krippe in unserem Herzen tragend.

Betrachte aber den Glauben der Magier, weil sie in ihrem Herzen sich nicht ärgerten und sprachen: Wenn dieser Knabe groß ist, wozu sollen wir fliehen und uns im Geheimen zurückziehen? Denn dies verrät den wahren Glauben, nicht um die Ursache dessen zu fragen, was befohlen wird, sondern nur davon überzeugt zu sein. Die Weisen geben uns aber etwas Großes zu verstehen, daß sie auf einem anderen Wege in ihre Heimat zurückkehrten. Denn unsere Heimat ist das Paradies, wozu wir, wenn wir Jesus kennen gelernt haben, auf dem Weg, auf dem wir kamen, nicht zurückkehren sollen. Denn von unserer Heimat entfernten wir uns durch Stolz, Ungehorsam, durch Streben nach dem Sinnlichen, durch den Genuß der verbotenen Frucht; aber zu ihr müssen wir zurückkehren durch Tränen, Gehorsam, Verachtung des Irdischen, und durch die Zügelung der fleischlichen Begierde. Goldene Kette

Infos zum Impuls 

– Start mit dem Wort Gottes in den Tag

– Kurzimpuls

– es gibt stets ein Wochenthema

– täglich nur 1x

– entweder über

   * Whatsapp

   * Facebook-Seite

   * Telegram

– ca. zwischen 6-7 Uhr 

– hier geht´zur Anmeldung

Tägliche Andacht

Mein Name ist Joachim Brenner. Ich arbeite als Lehrer für Kinder und Jugendliche mit einer körperlichen Behinderung. Den täglichen christlichen Impuls schreibe ich seit 2014.

Ich in der Wüste