Tägliche Andacht mit Wochenthema und Bibelkommentar

Mt 18,10: Auslegung

Seht zu, dass ihr keinen dieser Kleinen verachtet! Denn ich sage euch: Ihre Engel im Himmel schauen allezeit das Angesicht meines Vaters im Himmel. Mt 18:10

Die Unterweisung und auch das Beispiel des Herrn sind für uns eine Aufforderung, zu lieben, wie Er geliebt hat, zuerst zu lieben, und die zu lieben, die nichts Liebenswürdiges besitzen – selbst die Undankbaren und die Bösen. Wenn man daher unter den Brüdern solche findet, die wenig liebenswürdig, die arm, schwach, elend und verachtet sind, dann fordert uns der Herr Jesus auf, gerade an ihnen zuerst unsere Liebe zu betätigen

Die Kleinen aber sind solche, welche kurz erst in Christus geboren wurden, oder solche, welche, gleich wie Neugeborne, keinen Fortschritt machen. Der Herr durfte es aber nicht befehlen, die vollkommenen Gläubigen nicht zu verachten, wohl aber die Kleinen. Goldene Perle

Darum aber soll man sie nicht verachten, weil sie Gott so teuer sind, daß er Engel zu ihrem Schutze bestellte. Denn groß ist die Würde der Seelen, daß eine jede von der Stunde ihrer Geburt an einen Engel zu ihrem Schutze erhält.

Die Engel sehen also immer das Angesicht des Vaters, und kommen doch zu uns; weil sie zwar zu uns in geistiger Gegenwart hervortreten, aber sich doch daselbst, woher sie hervorgingen, durch die innere Betrachtung erhalten. Denn sie entfernen sich nicht so von der göttlichen Anschauung, daß sie der Freuden der inneren Betrachtung beraubt werden. Goldene Perle

Weitere Andachten zu Matthäus Kap. 18

Infos zum Impuls 

– Start mit dem Wort Gottes in den Tag

– Kurzimpuls

– es gibt stets ein Wochenthema

– täglich nur 1x

– entweder über

   * Whatsapp

   * Facebook-Seite

   * Telegram

– ca. zwischen 6-7 Uhr 

– hier geht´zur Anmeldung

Tägliche Andacht

Mein Name ist Joachim Brenner. Ich arbeite als Lehrer für Kinder und Jugendliche mit einer körperlichen Behinderung. Den täglichen christlichen Impuls schreibe ich seit 2014.

Ich in der Wüste