Nehemia Neh 6. Kap.: Auslegung, Kommentar, Andacht bzw. Predigt

Auslegung, Kommentar, Andacht bzw. Predigt zum Buch Nehemia Neh 6. Kap.

Hier geht’s zu Neh 5. Kap.

Hier geht’s zu Neh 7. Kap.

Zu Neh 6. Kap.

In Nehemia 6 erleben wir, wie Nehemia trotz vieler Bedrohungen und Versuche, ihn von seinem Werk abzulenken, standhaft bleibt. Seine Feinde, darunter Sanballat und Tobija, versuchen durch Einschüchterung und falsche Anschuldigungen, ihn vom Bau der Mauer Jerusalems abzuhalten. Nehemia erkennt jedoch ihre Taktiken und vertraut auf Gott, statt sich beirren zu lassen. Er lehnt ihre Einladungen ab und setzt sein Vertrauen in Gottes Schutz. Diese Passage zeigt, wie wichtig es ist, bei der Erfüllung einer göttlichen Aufgabe entschlossen und furchtlos zu bleiben. Nehemia ist ein Beispiel für uns, wie wir uns trotz äußerer Widerstände auf unsere Berufung konzentrieren sollten.

Neh 6,1-14: Mordpläne gegen Nehemia

Auslegung, Kommentar, Andacht bzw. Predigt zu Nehemia Neh 6,1-14

Neh 6:1: ‭Und es geschah, als Sanballat, Tobija und Geschem, der Araber, und unsere übrigen Feinde erfuhren, dass ich die Mauern gebaut hatte und dass keine Lücke mehr daran war — obwohl ich zu jener Zeit die Türflügel noch nicht in die Tore eingehängt hatte —,

Neh 6:2: ‭da sandten Sanballat und Geschem zu mir und ließen mir sagen: Komm und lass uns in den Dörfern in der Ebene Ono zusammenkommen! Sie hatten aber im Sinn, mir Böses anzutun.

Neh 6:3: ‭Da sandte ich Boten zu ihnen und ließ ihnen sagen: Ich habe ein großes Werk zu verrichten, darum kann ich nicht hinabkommen. Warum sollte das Werk stillstehen, wenn ich es ruhen lasse und zu euch hinabkomme?

Ich habe ein großes Werk zu verrichten

In Nehemia 6,3 geht es darum, wie Nehemia klug auf Intrigen reagierte, die gegen ihn geschmiedet wurden. Als er von seinen Feinden zu einem Treffen eingeladen wurde, antwortete er ihnen entschieden: „Ich führe ein großes Werk aus und kann nicht hinabkommen. Warum sollte das Werk ruhen, während ich es verlasse und zu euch hinabkomme?“ Diese Worte zeigen Nehemias Entschlossenheit und seinen klugen Umgang mit Ablenkungen und Angriffen. Sie verdeutlichen auch die Priorität, die er seinem Auftrag gab, den Wiederaufbau der Mauern Jerusalems. Für uns heute ist dies eine Ermutigung, unsere eigenen Aufgaben und Ziele fest im Blick zu behalten und uns nicht von Hindernissen ablenken zu lassen.

Neh 6:4: ‭Sie ließen mir aber viermal das Gleiche sagen, und ich gab ihnen die gleiche Antwort.

Nehemias Standhaftigkeit

In Nehemia 6,6 geht es um Nehemias standhafte Ablehnung der Einladung, sich an einem Treffen zu beteiligen, das darauf abzielt, ihn zu täuschen und zu schaden. Er erkennt die böse Absicht seiner Gegner und bleibt fokussiert auf das Werk, das Gott ihm anvertraut hat: den Wiederaufbau der Mauern Jerusalems. Diese Haltung zeigt Nehemias Entschlossenheit und seine tiefe Verbindung zu Gott. Für uns heute ist es eine Ermutigung, inmitten von Ablenkungen und Anfeindungen entschlossen zu bleiben, unsere Berufung und unsere Ziele im Blick zu behalten. Es erinnert uns daran, dass wir in schwierigen Zeiten auf Gottes Führung vertrauen können, um uns vor Gefahren zu schützen und uns auf dem richtigen Weg zu halten.

Neh 6:5: ‭Da ließ mir Sanballat zum fünften Mal das Gleiche durch seinen Diener sagen; der kam mit einem offenen Brief in der Hand,

Neh 6:6: ‭darin stand geschrieben: »Unter den Völkern verlautet und Gasmu sagt, dass du mitsamt den Juden einen Aufstand vorhast; darum würdest du die Mauer bauen, und du wolltest ihr König sein, so sagt man.

Neh 6:7: ‭Und du hättest dir auch Propheten bestellt, die von dir in Jerusalem ausrufen und sagen sollen: Er ist König von Juda! Nun wird der König diese Gerüchte hören; darum komm, wir wollen miteinander beraten!«

Neh 6:8: ‭Ich aber sandte zu ihm und ließ ihm sagen: Nichts von dem, was du sagst, ist geschehen; aus deinem eigenen Herzen hast du es erdacht!

Neh 6:9: ‭Denn sie alle wollten uns furchtsam machen und dachten: Ihre Hände werden schon ablassen von dem Werk, und es wird nicht vollendet werden!  — Nun aber stärke du meine Hände!

Stärke du meine Hände

Ähnlich wie Nehemia können auch wir in schwierigen Zeiten um Stärke bitten, um unsere Aufgaben zu erfüllen. Es ist ein Gebet um Standhaftigkeit und göttliche Unterstützung, wenn uns die Kraft zu schwinden droht. Möge dieses Gebet uns ermutigen, nicht aufzugeben und uns daran erinnern, dass wir mit Gottes Hilfe jede Herausforderung überwinden können.

Gebet um Kraft und Mut

Es gibt weiterhin Widerstände und Gegner, die nicht wollen, dass die Arbeiten weiter gehen. Nehemia betet um Kraft für diese Situation, nicht aber darum, daraus befreit zu werden. Er bewies enorme Entschlossenheit und Charakterstärke, die ihn unerschütterlich an seiner Verantwortung festhalten ließen. Und die Mauer wurde fertig. Wenn wir um Mut und Kraft beten, erhört Gott uns immer.

An Gott mich klammern, das ist meine Kraft. Augustinus

Mut im geistlichen Kampf

Das Bemühen um die Reinigung unserer Seele kann und soll nur mit unserem Leben ein Ende finden. Regen wir uns also nicht auf über unsere Unvollkommenheiten: unsere Vollkommenheit besteht eben darin, dass wir die Unvollkommenheiten bekämpfen. Wir können sie aber nicht bekämpfen, wenn wir sie nicht sehen; wir können sie nicht überwinden, wenn wir ihnen nicht begegnen. Unser Sieg besteht nicht darin, daß wir sie nicht wahrnehmen, sondern darin, daß wir uns ihnen nicht beugen.

Der aber beugt sich ihnen nicht, der sie unangenehm empfindet. Zur Übung der Demut müssen wir wohl manchmal in diesem geistlichen Kampf verwundet werden; besiegt wären wir aber erst dann, wenn wir das Leben oder den Mut verloren hätten. Eines ist also notwendig: den Mut nicht verlieren! Befreie mich, Herr, von Feigheit und Mutlosigkeit. Es ist ein Glück für uns, daß wir in diesem Krieg immer Sieger sind, solange wir nur kämpfen wollen. Franz von Sales

Neh 6:10: ‭Und ich kam in das Haus Schemajas, des Sohnes Delajas, des Sohnes Mehetabeels. Der hatte sich eingeschlossen und sprach: Wir wollen zusammenkommen im Haus Gottes, im Inneren des Tempels, und die Türflügel des Tempels schließen; denn sie werden kommen, um dich umzubringen, und zwar werden sie bei Nacht kommen, um dich umzubringen!

Neh 6:11: ‭Ich aber sprach: Sollte ein Mann wie ich fliehen? Und wie könnte ein Mann wie ich in den Tempel gehen und am Leben bleiben? Ich werde nicht hineingehen!

Neh 6:12: ‭Denn siehe, ich merkte wohl: Nicht Gott hatte ihn gesandt, sondern er sprach diese Weissagung über mich, weil Tobija und Sanballat ihn angeworben hatten;

Neh 6:13: ‭und zwar war er zu dem Zweck angeworben worden, dass ich in Furcht geraten und dementsprechend handeln und mich versündigen sollte, damit sie meinen Namen verunglimpfen und mich verlästern könnten.

Neh 6:14: ‭Gedenke, mein Gott, dem Tobija und dem Sanballat nach diesen ihren Werken, auch der Prophetin Noadja und den anderen Propheten, die mir Furcht einjagen wollten!

Neh 6,15-19: Die Stadtmauer wird fertig gestellt

Auslegung, Kommentar, Andacht bzw. Predigt zu Nehemia Neh 6,5-19

Neh 6:15: ‭Und die Mauer wurde fertig am fünf­undzwanzigsten Tag des Monats Elul, in 52 Tagen.

Die Mauer wurde fertig

In Nehemia 6,15 wird beschrieben, wie trotz aller Hindernisse und Feindseligkeiten die Mauer um Jerusalem fertiggestellt wurde. Es war ein triumphaler Moment des Zusammenhalts und des Glaubens an Gottes Führung. Die Menschen arbeiteten unermüdlich und ließen sich nicht von den Intrigen ihrer Gegner abhalten. Diese Fertigstellung war nicht nur physisch, sondern auch symbolisch wichtig, da sie die Wiederherstellung der Sicherheit und des Schutzes für das Volk Gottes bedeutete. Es zeigt, dass durch Entschlossenheit und Glauben an Gottes Versprechen selbst die schwierigsten Aufgaben bewältigt werden können. Dieser Sieg stärkte ihre Gemeinschaft und erinnerte sie daran, dass nichts unmöglich ist, wenn sie sich auf Gott verlassen.

Neh 6:16: ‭Und es geschah, als alle unsere Feinde dies hörten und alle Heiden rings um uns her dies sahen, da entfiel ihnen aller Mut; denn sie erkannten, dass dieses Werk von unserem Gott getan worden war.

Neh 6:17: ‭Auch ließen zu jener Zeit die Vornehms­ten in Juda viele Briefe an Tobija abgehen, und auch von Tobija gelangten solche zu ihnen.

Neh 6:18: ‭Denn es waren viele in Juda, die mit ihm verschworen waren, weil er der Schwiegersohn Schechanjas, des Sohnes Arachs, war und sein Sohn Johanan die Tochter Meschullams, des Sohnes Berechjas, zur Frau genommen hatte.

Neh 6:19: ‭Sie redeten auch von seinen guten Werken vor mir und hinterbrachten ihm meine Worte; und Tobija sandte Briefe, um mir Furcht einzujagen.

Hier geht’s zu einer Auslegung von G. de Koning zu Neh 6. Kap.

Das war eine Auslegung, Kommentar, Andacht bzw. Predigt zum Buch Nehemia Neh 6. Kap.

Neh 6