Anmeldung ->

Der Gott der Hoffnung aber erfülle euch mit aller Freude und mit Frieden im Glauben, dass ihr überströmt in der Hoffnung durch die Kraft des Heiligen Geistes! Röm 15:13

Wir preisen Gott. Im Glauben erfüllt er uns mit Frieden und Freude. Hängen wir uns nicht fesselnd an ein weltliches Gut, ob es nun Macht, Ehre, Besitz oder ein Sonstiges ist, dass rein unserem Eigenwillen entspringt. Bedenken wir, daß unsere Glückseligkeit erst eintritt, wenn dieses Zeitliche vorübergegangen ist. Mit all unserem Sein verlangen wir jetzt nach Christus. Unsere ganze Sehnsucht gilt dem ewigen Leben. Trotzdem dürfen wir den irdischen Tätigkeiten nicht den Rücken kehren, denn Gott selbst stellt uns in sie hinein, damit wir sie heiligen und sie mit unserem Glauben durchdringen. Nur dieser Glaube kann jeder einzelnen Seele den wahren Frieden und die wirkliche Freude geben.

Er, der einzig Schöne, der die Häßlichen liebte, um sie schön zu machen, möge ersehnt werden. Auf ihn allein seien unsere Schritte. Augustinus