Anmeldung ->

Innere Ruhe

Innere Ruhe


Innere Ruhe durch Blick auf Gottes Taten

Komm wieder zur Ruhe, meine Seele, denn der Herr hat dir Gutes erwiesen. Ps116:7

Das funktioniert bei mir immer, wenn ich unruhig bin. Durch wie viele Stürme deines Lebens hat Gott dich schon getragen? In beunruhigenden Lebenssituationen halte kurz an, besinne dich ganz konkret auf Gottes gute Taten in deinem bisherigen Leben und dann schau auf das, was jetzt vor dir liegt und dich beunruhigt und wiederhole, die Zusage, die Gott uns in der Schrift gegeben hat: “Auch hierbei werde ich dir helfen.” Vielleicht nicht so wie wir uns das vorstellen, aber er hilft.


Innere Ruhe durch äußere Ruhe

Gott hat die Kirchen wie Häfen im Meer angelegt, damit ihr euch aus dem Wirbel irdischer Sorgen dahin retten und Ruhe und Stille finden sollt. Chrysostomus

Der Diktatur des Lärms müssen wir entgegen wirken. Im Auto mal kein Radio an, den Fernseher als Hintergrund-Beschallung Mal auslassen, die Ruhe des Waldes suchen, fünf Minuten die Stille einer Kirche aufsuchen, mal bewusst weniger reden am Tag…..Ihr habt Ruhe nötig! (Mk 6:31)…. Kirche muss dabei nicht nur ein Gebäude sein, sondern jeder Ort, wo ich mich jeglicher Beschallung entziehe. Suche diese Orte. Deine Seele braucht sie.


Innere Ruhe durch Rhythmus 

Ebbe und Flut des Willens sind wie die Gezeiten des Meeres. Wenn wir aufhören zu kämpfen und zu klagen und lange genug den Blick von uns selbst abwenden, werden wir erkennen, dass das Leben es gut mit uns meint. Charles B. Newcomb

Die Natur ist dem Wandel unterworfen: Sonne, Mond, Jahreszeiten, Flut und Ebbe…. Das gleiche gilt für uns Menschen. Wir lachen und weinen, arbeiten und vergnügen uns, sind jung und werden alt, haben anstrengende und relaxte Tage, erwachen und schlafen ein, alles hat seine Zeit. “Für alles gibt es eine Stunde. Alles, was unter dem Himmel geschieht, hat seine Zeit.‭” (Koh 3,1). Es gibt einen Rhythmus in unserem Leben. Wenn wir uns dem Rhythmus anpassen schöpfen wir neue Energie. Das Leben in all seiner Fülle und Gegensätzlichkeit wahr- und anzunehmen ist ein Weg zur inneren Ruhe.


Innere Ruhe durch gesuchte Gottesnähe

Kommt alle her zu mir, die ihr euch abmüht und unter eurer Last leidet! Ich werde euch Ruhe geben. Vertraut euch meiner Leitung an und lernt von mir, denn ich gehe behutsam mit euch um und sehe auf niemanden herab. Wenn ihr das tut, dann findet ihr Ruhe für euer Leben. Mt 11:28‭-‬29

Du bist meine Zuflucht, mein Schutzwall, mein Dach gegen den Regen, mein Schatten gegen die Hitze (Ps 31,3; Sir 34,19). Die Vögel haben ihre Nester auf den Bäumen, um sich dorthin zurück zu ziehen, wenn sie dessen bedürfen. Der Hirsch hat sein Gebüsch und sein Dickicht, in dem er sich verbirgt und vergräbt und im Sommer sich der Kühle des Schattens erfreut.

So muss auch unser Herz sich jeden Tag irgendeinen Platz suchen, den Kalavarienberg, die Wunden des Herrn oder einen Ort nahe bei ihm, um sich dorthin inmitten der äußeren Arbeit bei jeder Gelegenheit zurück zu ziehen, sich dort zu stärken und zu erholen und sich wie in einer Festung gegen die Versuchung zu verteidigen. Franz von Sales


Unabhängigkeit von äußeren Umständen

Die Ruhe im Herrn hängt nicht von unseren äußeren Umständen ab, sondern von unserer Gemeinschaft mit Gott selber. Corrie ten Boom

Der innere Friede, das ist etwas anderes als Zufriedenheit.  Der innere Friede, das ist das Licht,  das uns inmitten unseres Elends und unserer Schuldhaftigkeit  die Ahnung von einer erdumfassenden Liebe gibt, die Gott selbst ist. Das sollten wir uns immer wieder bewusst machen, wenn uns die Umtriebigkeit des Alltag mal wieder gefangen nimmt: Wir leben und wohnen in dieser umfassenden Liebe. Wenn dass nur mehr Menschen im mittlerweile gewordenen Missionsland Deutschland erkennen würden. Heute bewusst kein Bild, weil diese umfassende Liebe unbegreiflich ist und nur diese Liebe kann zur inneren Ruhe führen. Stattdessen lasst uns für die Menschen in Deutschland beten, dass sie Gott erkennen und zum Glauben zurück finden. Lasst uns wo immer möglich Zeugnis geben für unseren Glauben, der uns alle zu Schwestern und Brüder macht als Kinder Gottes.


Innere Ruhe durch Ganzhingabe

Wer alles um meines Namens willen verlässt und auf mich schaut,  der wird hundertmal soviel Ruhe, den Frieden des Herzens  auf irdische Weise empfangen, gerade weil er die Sorgen um das Irdische abgelegt hat. Ein solcher Mensch ist in allem gelöst und heiter. Hildegard von Bingen

Es ist ein hoher Anspruch, der hier beschrieben wird. Aber es ist gibt nur den Weg der Ganzhingabe. Es ist gefährlich, als halber Christ zu leben in einer stürmischen Welt. Das Bild eines Wirbelsturm hilft. Der Wirbelsturm ist die Welt um uns herum, alles was um uns herum wirbelt und unsere innere Ruhe verhindert. Im Zentrum eines Wirbelsturms dagegen ist absolute Ruhe. Es gibt keinen sichereren Ort als das Zentrum des Willens Gottes. Ganzhingabe bedeutet stets darum bemüht zu sein, sich im Zentrums des Wirbelsturm auf zu halten. In diesem Zentrum ist auch der Frieden der inneren Ruhe zu finden.