Anmeldung ->

Bescheidenheit

Bescheidenheit


Zufriedenheit in der Bescheidenheit

Dabei ist doch jeder reich, der an Gott glaubt und mit dem zufrieden ist, was er hat 1.Tim 6,6

Bescheidenheit als Frucht des hl. Geistes ist eine Entscheidung, mit dem glücklich zu sein, was man hat. Wir können uns dafür entscheiden, jeden Tag zufrieden zu sein mit dem was wir haben und was ist und unsere Gier und Sehnsucht zügeln. Zufriedenheit in der Bescheidenheit! Es liegt durchaus an uns wieviele “Sternchen” wir dem Tag am Ende geben, abhängig mit wie viel Wünschen und Ansprüchen wir in den Tag gehen. Sind diese zu viel und zu hoch, dann scheitern wir wahrscheinlich recht häufig daran. Ergebnis ist meist Unzufriedenheit. Bescheidenheit ist die Fähigkeit, mit Wenigem zufrieden zu sein. So “schmücke dein Haus mit Bescheidenheit” (Chrysostomus). 


Reduzierung und Bescheidenheit

Nicht das Vielwissen sättigt die Seele und gibt ihr Genüge, sondern das Fühlen und Kosten der Dinge von innen.Ignatius von Loyola

Ich glaube jeder kennt es von uns. Der Kopf platzt. Es ist alles zu viel. Hektik, Aktionismus. Tausend Gedanken gehen einem durch den Kopf. Weniger ist mehr. Die Reduzierung auf das Wesentliche lässt uns intensiver leben, lässt uns den Frieden des Herzen bewahren und wahrlich: “Es gibt nichts in der Welt, das so wertvoll ist wie der Herzensfrieden.” (Franz von Sales). Jesus sagt: “Eure Seele wird bei mir zur Ruhe kommen.” (Mt 11:29), er ist das Wesentliche, auf den wir uns reduzieren müssen, dann kehrt Ruhe ein. Diese Ruhe meint dabei nicht das Alltagstreiben, da ist schon mal Tobawo und Hektik präsent, sondern eine tiefe Seelenruhe, die bei all dem Treiben auf einem festen Fundament ruht: Jesus Christus!


Bescheidenheit im eigenen Anspruch

Nimm dir nicht zuviel vor. Es genügt die friedliche, ruhige Suche nach dem Guten an jedem Tag zu jeder Stunde, und ohne Übertreibung und ohne Ungeduld. Papst Johannes XX III

Liebe kennt kein Maß. Es gibt keinen Level, wo du sagen müsstest, hier ist heute zu viel Liebe gewesen. Dennoch: wie schwach bin ich häufig, emotional wie auch im Handeln, weit entfernt vom Vorbild Jesus. Gott sei Dank für seine Barmherzigkeit in Jesus Christus. Dann gilt es in Bescheidenheit seine Schwächen anzunehmen, das kleine Gute zu suchen im Tag, wozu man auch fähig ist es auszuführen, ohne Übertreibung und Ungeduld, dennoch im Bewußtsein, dass unser Verhältnis zu Gott ein neues Leben im Dasein-für-andere ist. Nehmt euch vor, in den belanglosen Dingen anderen zu Gefallen zu sein, in kleinen Dingen anders zu handeln als sonst. Ja: Nicht die unendlichen, unerreichbaren Aufgaben, sondern der jeweils erreichbare Nächste ist Gott in Menschengestalt.


Gegen das Übermaß

Weniger wäre manchmal mehr gewesen.Kant

Oder um es mit Abbas Poimen zu sagen: “Alles Übermaß ist von den Dämonen.” Ja, Bescheidenheit ist das Gegenteil von Vermessenheit. Du lebst heute in einer Gesellschaft der Mehr-Kultur.  Die Gefahr ist, dass du dich da reinziehen lässt. Bescheidenheit heilt deine Seele von dem Mehr, Größer und Besser. “Das wahre Glück ist die Genügsamkeit und die Genügsamkeit hat überall genug.” (Goethe). Hüte dich also vor der Übertreibung und dem Übermaß im materiellen, wie auch im geistigen und spirituellen Bereich.


Bescheidenheit als stumme Predigt

Zu bescheiden ist halb stolz. Jüdisches Sprichwort

Also Vorsicht: Bescheidenheit ist eine stumme Predigt, weil der Bescheidene durch seine Art nach Außen deutlich macht, dass er Gott alles verdankt. Der Bescheidene kann seine Fähigkeiten nüchtern einschätzen und ist frei von Einbildung oder Eitelkeit. Der Bescheidene will auch nicht mehr, als ihm von Gott geschenkt ist. Außerdem weiß er, dass er trotz allem nicht vollkommen ist, jedoch vor Gott als dessen Geschöpf so sein darf, wie er ist. Der Bescheidene bleibt auch dann gelassen und ruhig, wenn er große Erfolge feiert. Er weiß eben davon, dass auch seine größten Talente Geschenke sind, auf die er sich im Grunde nichts einbilden kann, sondern nur Dankbarkeit empfinden kann.  


Übungen der Bescheidenheit

Was muss ich tun, um Bescheidenheit zu lernen?

Franz von Sales empfiehlt folgende Punkte, die bewusst machen, dass es bei der Bescheidenheit nicht einfach um ein Weniger geht, sonder darin eine umfassende Lebenshaltung steckt:

1. Respekt gegenüber den Mitmenschen, die einem begegnen. Gesicht und Blick sollen heiter sein

2. Nicht streiten, nicht mit heftigem Eifer sprechen, gelassen antworten, sagen, was man zu sagen hat, ohne sich ängstlich zu zeigen.

3. Seine Handlungen ruhig und ohne innere oder äußere Hast verrichten.

4. Da die Grundlage der Bescheidenheit das Bewusstsein ist, Geschöpf Gottes zu sein, kommt natürlich dazu, in sich den Wunsch zu fördern, in allem Gott zu gefallen.  


Suche in nichts etwas

Nur in intellektueller Bescheidenheit und mit dem Gebet können wir uns der übernatürlichen Wirklichkeit nähern. Benedikt XVI

Um zu erlangen, alles zu genießen,
suche in nichts Genuss. Um zu erlangen, alles zu besitzen,
suche in nichts etwas zu besitzen. Um zu erlangen, alles zu sein,
suche in nichts etwas zu sein. Um zu erlangen, alles zu wissen,
suche in nichts etwas zu wissen. Um zu erlangen, was du nicht weißt,
geh dorthin, wo du nichts weißt. Um zu erlangen, was du nicht besitzest,
geh dorthin, wo du nichts besitzest. U Um zu werden, was du nicht bist,
geh hin, wo du nichts bist. Johannes vom Kreuz