Anmeldung ->

Pater Pio

Pater Pio


Allen, die ihre Schuld eingestehen, zeigt er, was richtig ist und wie sie nach seinem Willen leben sollen. Ps 25:9

Wundere dich nicht über deine Schwächen. Habe Mut! Wer ist denn ohne Fehler? Mit gutem Willen kannst du dich allmählich bessern. Nimm dich selbst an, so wie du bist. Erniedrige dich, aber ohne dich abzuwerten. Vergieße Tränen ehrlicher Reue, doch ohne die Hoffnung in das Erbarmen Gottes zu verlieren, das immer größer sein. Fasse den Plan, dich zu bessern, doch ohne dich zu überheben, denn allein aus Gott sollst du deine Kraft schöpfen. Deine Sache ist es, Steine wegzuschaffen und Dornengestrüpp auszureißen. Sache Jesu ist es, zu säen, zu pflanzen, zu pflegen und zu bewässern. Aber selbst wenn du arbeitest, ist es doch er, der am Werk ist. Denn ohne Christus könntest du gar nichts ausrichten. Pater Pio


Schenke uns deine Liebe jeden Morgen neu! Dann können wir singen und uns freuen, solange wir leben! Ps 90:14

Der Personalausweis des Christen ist die Freude, Freude des Evangeliums, Freude, von Jesus auserwählt zu sein, Freude, von Jesus gerettet zu sein, Freude, von Jesus neu geschaffen zu sein. Freude jener Hoffnung darauf, dass Jesus uns erwartet, Freude, die auch in den Kreuzen und Leiden dieses Lebens zum Ausdruck kommt: im Frieden und in der Gewissheit, dass Jesus uns begleitet, dass er bei uns ist. Papst Franziskus

Die Freude des Herzens ist das Leben der Seele. Pater Pio


Wenn unser Gewissen uns schuldig spricht, dürfen wir darauf vertrauen, dass Gott größer ist als unser Gewissen. Er kennt uns ganz genau. 1. Joh 3,20

Verabscheue deine Fehler, aber gelassen, ohne Aufgeregtheit, unbesorgt. Man muss mit seinen Fehlern Geduld haben und Nutzen daraus ziehen. Wenn es dir an Geduld fehlt, wird deine Unvollkommenheit wachsen anstatt zu verschwinden. Denn nichts stärkt unsere Fehler so sehr wie Ungeduld und die fixe Idee, sie loswerden zu müssen. Wir brauchen Geduld, um das Elend Anderer zu ertragen, noch mehr Geduld aber, um uns selbst ertragen zu lernen. Reagiere unaufhörlich mit Demut auf dein tägliches Versagen. Pater Pio


Wenn jemand mir nachkommen will, so verleugne er sich selbst und nehme sein Kreuz auf sich und folge mir nach! Mt 16:24

Schaut, alle kommen und wollen von ihrem Kreuz befreit werden. So wenige kommen und bitten um Kraft, es zu tragen! Das Kreuz wird euch nicht zermalmen. Wenn es auch lastet, so gibt es Kraft und hält aufrecht. Denken wir an das Leiden und den Tod Unseres Herrn und an sein Blut, das er für uns vergossen hat. Dann werden wir uns nicht mehr über unser Leiden beklagen. Behüte meine Sinne und halte sie fest in der Betrachtung des leidenden Jesus, damit sie sich nicht von ihm entfernen. O mein Jesus, möge mein Herz an Deinem durchbohrten Herzen ruhen in den Prüfungen und Schmerzen des Lebens. Pater Pio


Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist und was der HERR von dir fordert, nämlich Gottes Wort halten und Liebe üben und demütig sein vor deinem Gott. Micha 6:8

Bleibe vor Gott und den Menschen immer demütig in der Liebe. Bemühe dich, stets die Demut und die Liebe beständig zu halten, denn sie sind die Säulen des geistlichen Baues, und alle anderen sind von ihnen abhängig. Sei stets in der Demut und der Liebe. Die eine ist die tiefste, die andere die höchste. Die Beständigkeit eines Hauses hängt vom Fundament und vom Dach ab. Wenn wir unser Herz immer auf die Ausübung dieser beiden Tugenden ausrichten, werden wir keine Schwierigkeiten in den andern haben. Diese beiden sind die Mütter aller Tugenden, sie folgen ihnen wie die kleinen Küken ihren Müttern folgen. Pater Pio


Herr , zeige mir, welchen Weg ich einschlagen soll, und lass mich erkennen, was du von mir willst! Ps 25:4

Nimm dir stets vor, Jesus immer grossherzig zu entsprechen und sich seiner würdig zu erweisen, das heisst sich zu bemühen, ihm in den Vollkommenheiten ähnlich zu sein, von denen die Hl. Schrift und das Evangelium sprechen. Damit aber die Nachfolge da ist, ist die tägliche Betrachtung über das Leben dessen nötig, der unser Vorbild ist. Aus der Betrachtung kommt die Wertschätzung seiner Handlungen, aus der Wertschätzung der Wunsch und der Trost seiner Nachfolge. Jesus sei immer in Euren Gedanken, in EuremHerzen und vor Euren Augen. Er möge immer Euer Anfang sein, Euer Mittelpunkt, EuerZiel. Er möge Euer ganzes Leben in sich aufnehmen. Pater Pio


Herr, du weißt doch, dass ich dich lieb habe. Joh 21:16

Betet, und sei es auch widerwillig. Der Wille zählt und wird belohnt, nicht das Gefühl. Das Gebet ist ein mächtiges Werkzeug, ein Schlüssel, der das Herz Gottes öffnet. Der Herr verlässt uns nie, wenn wir ihn nur nicht verlassen, aber es kann sein, dass er uns zuweilen seine spürbare Nähe verbirgt. Das ist eine vorübergehende Prüfung, die aufhört, sobald der Herr es will. Verlasst euch nie auf euch selbst, wenn der Sturm wütet: legt all euer Vertrauen in das Herz unseres süßen Jesus. Pater Pio