Anmeldung ->

2. Petr Kap 2

Impulse, Auslegungen, Kommentare und Bibelzitate aus dem zweiten Brief des Petrus Kap. 2


Ihr ausschweifendes Leben wird viele zur Nachahmung verleiten, was dazu führen wird, dass der wahre Glaube in Verruf gerät. 2. Petr 2:2

Das zweite Kapitel spricht von einer großen Gefahr. Falsche Lehrer finden Eingang in die Gemeinden, weil sie sich verstellen. Sie sind Wölfe, gebärden sich aber wie Schafe. Sie verleugnen nicht Jesus, den Retter, aber sie verleugnen Jesus, den Herrn. Ihre Lehre besagt, dass man Christ sein könne, ohne dass man sich im Gehorsam dem Herrn unterwerfen müsse. Die falschen Propheten stärken den Eigenwillen und die Selbstverliebtheit. Vergessen wir nie: Jesus ist unser Retter und er ist unser Herr. Als Retter versöhnt er uns mit Gott, als Herr leitet er uns zu einem Leben hin, wie es Gott gefällt.


Gott weiß genau, wie er alle, die nach seinem Willen leben, aus Versuchungen und Gefahren rettet. 2. Petr 2:9

Gott rettet uns durch Jesus Christus. Durch ihn sind unsere Sünden vergeben und durch ihn werden wir innerlich verwandelt. Jesus führt zur Umkehr, er schafft Raum und Möglichkeit der Bekehrung, der Buße, des Neubeginns. Jesus bringt uns in die rechte Beziehung mit Gott und so in die rechte Beziehung zu uns selbst und zu den anderen. Wir brauchen uns nur die eine Sorge zu machen, dass wir ihm wirklich vertrauen und als Herr unseres Lebens anerkennen. So rettet er uns davor, dass wir uns von Gott abwenden und in den Sumpf der Egozentriertheit abgleiten.


Gott weiß genau, wie er alle, die nach seinem Willen leben, aus Versuchungen und Gefahren rettet. 2. Petr 2:9

Versuchungen bringen uns auch Vorteile. Sie demütigen, läutern und erziehen uns. Die Versuchung selbst ist keine Sünde. Bei der Versuchung handeln nicht wir, sondern wir erleiden sie. Weil wir daran keine Freude haben wollen, kann uns dabei auch keine Schuld treffen. Achte wohl auf den Unterschied zwischen dem Gefühl und der Einwilligung. Man kann Versuchungen fühlen, und doch können sie uns mißfallen. Möge Gott uns in der Versuchung an der Hand nehmen und uns führen, uns hindurchführen! Möge er uns Kraft geben, dass wir in der Versuchung nicht erliegen, sondern standhalten und uns mit seiner Hilfe bewähren.

Denn weil er selbst gelitten hat und denselben Versuchungen ausgesetzt war wie wir Menschen, kann er uns in allen Versuchungen helfen. Heb 2:18

📲 Link zum heutigen Impuls