Anmeldung ->

Heb Kap 01

Impulse, Auslegungen, Kommentare und Bibelzitate aus dem Brief an die Hebräer Kap. 1


In der Vergangenheit hat Gott immer wieder und auf vielfältige Weise durch die Propheten zu unseren Vorfahren gesprochen. Doch jetzt, in dieser letzten Zeit, sprach Gott durch seinen Sohn zu uns. Heb 1:1‭-‬2

Ohne Einleitung kommt der Brief zum Thema: die fortschreitende, noch bruchstückhafte Offenbarung Gottes im AT findet in der Menschwerdung seines Sohnes Jesus seine Vollendung. In einmaliger Weise beschreibt Kapitel 1 Christus in seiner Herrlichkeit. Bitte lesen! Christus wird beschrieben als der Erbe aller Dinge, Schöpfer des Weltalls, Abglanz Gottes, Erhalter aller Dinge, Retter von unseren Sünden, König auf Seinem Thron, vom Vater Gezeugter, Gesalbter Gottes und Herr der Ewigkeit. Aufgrund dessen sollen wir “umso mehr auf das zu achten, was wir gehört haben” (Heb 2,1) und das sind die Worte und das Leben von Jesus Christus. Wenn du das Evangelium hörst, dann achte darauf, es mit dem Herzen zu hören und innerlich zu verkosten. Ansonsten wird es keine Frucht bringen.


Engel sind “dienende Geister, ausgesandt, um denen zu helfen, die das Heil erben sollen?“ Hebr 1,14

Ja, du hast einen Schutzengel, aber hüte dich vor einem naiven Schutzengel-Verständnis. Ansonsten würden uns diese Momente des Leids am Schutzengel zweifeln lassen. Der Schutzengel schützt uns kraft des heiligen Willens Gottes nicht vor all diesen Momenten, aber er schützt uns in diesen Momenten! Durch seine Engel ist Gott bei uns in diesen finsteren Tälern und gibt uns Kraft, so wie er unseren Herrn durch einen Engel im Garten Gethsemane kräftigte.

📲 Link zum heutigen Impuls