Anmeldung ->

Heb Kap 07

Impulse, Auslegungen, Kommentare und Bibelzitate aus dem Brief an die Hebräer Kap.  7


Als Jesus Christus am Kreuz für unsere Schuld starb, hat er ein Opfer dargebracht, das ein für alle Mal gilt. Heb 7:27

Nicht die Nägel haben Jesus am Kreuz gehalten, sondern seine Liebe. Keine andere Stelle im NT beschreibt das so tiefgründig wie diese vier Kapitel. Zum Opferkult des AT: beim Passah-Fest wurden ca. 52 000 Lämmer geschlachtet. Das Schlachten erfolgte in drei Schichten neun Stunden lang. Unmengen an Blut floß. Dieser Opferkult macht seit seinem Tod & Auferstehung keinen Sinn mehr, denn Christus ist das “bessere” Opfer, in dem sich alles erfüllt hat: Christus hat sich einmal geopfert. Christus hat sich mit seinem Blut geopfert. Christus starb zur Vergebung unserer Sünden. Christus setzt uns in ein ganz neues Verhältnis zu Gott: “Ich schreibe mein Gesetz in ihr Herz, es soll ihr ganzes Denken und Handeln bestimmen. Ich werde ihr Gott sein, und sie werden mein Volk sein […] Ich vergebe ihnen ihre Schuld und denke nicht mehr an ihre Sünden.(Heb 8:10;12)

📲 Link zum heutigen Impuls